Förderungen

Pos. 1) Solaranlagen:
40 % der nachgewiesenen öffentlichen  Förderungen - max.  € 500,--/Anlage

Pos. 2) Photovoltaikanlagen:
Bei Nachweis der erfolgten Installation beträgt die Gemeindeförderung € 150 pro KW -  max.  € 1.500,--/Anlage  

Pos. 3) Biomasse-Heizanlagen:
40 % der nachgewiesenen öffentlichen Förderungen  - max. €  1.400,--/Anlage

Pos. 4) Erd- und Luftwärmepumpen in Kombination mit Solarthermie-,  Photovoltaikanlagen oder Biomasseheizungen:
40 % der nachgewiesenen öffentlichen Förderungen – max.  € 1.000,--/Anlage


Pos. 5) Innovative Heizsysteme im Rahmen der umfassenden Sanierung:
Bei Nachweis einer umfassenden Sanierung bzw. des installierten Heizsystems, werden oa. Heizsysteme Pos. 1) bis Pos. 4) von der Gemeinde mit dem jeweiligen Maximalbetrag gefördert.

Haus-, Hof- und Gewerbezufahrten
werden mit € 8,00 pro Quadratmeter finanziell unterstüzt. (Berechnung: max. Wegbreite 3,0 Meter von der öffentlichen Straße/Weg bis zum Garagentor/Eingang. Nicht mitgerechnet werden Wende- und Parkplätze.Sonstige öffentlich geförderte Wege werden von der Gemeinde mit 20 % unterstützt.

 

Fahrsicherheitstraining:
Das Fahrsicherheitstraining der Führerscheingruppe „B“ wird von der Gemeinde mit Euro 100,-- unterstützt.

 

Lehrlingsförderung:
Stubenberger Betriebe, welche einen Stubenberger Jugendlichen (w/m) ausbilden, erhalten eine jährliche Förderung von € 350,--. Die Förderung wird auf Antrag des Lehrbetriebes am Ende eines jeden Lehrjahres ausbezahlt.

 

TAXI-Gutschscheine sind im Gemeindeamt erhältlich:
- für Stubenberger Jugendliche (w/m) im Alter von 16 - 20 Jahren
- pro Jugendlichen (w/m) werden sechs Gutscheine pro Jahr  im Wert von je     fünf Euro ausgegeben
- pro Fahrt kann max. ein Gutschein pro Person eingelöst werden
- der Ausstiegsort muss ausschließlich im Gemeindegebiet Stubenberg liegen       und ist auf dem Gutschein zu vermerken